Berufswahlfreundliche Schule – Titelverleihung

 

Schule… und danach?

Vor diesem Problem brauchen sich die Schüler der Wiebeckschule nicht zu fürchten. Während der Absolvierung ihrer Schullaufbahn an unserer Regelschule begleitet
die Mädchen und Jungen ein umfangreiches und inhaltlich sehr vielseitiges Programm. Dies dient dazu, um möglichst allen am Ende der Klassenstufe 9 bzw. 10 die
Berufsreife attestieren zu können und ohne Strauchler den Weg in die Ausbildung zu ebnen. Dieses Ziel ist hoch gesteckt und stellt jedes Jahr eine große Herausforderung dar.

Damit uns dies gelingt, bedarf es der kontinuierlichen Arbeit vieler Personen. Im Vordergrund stehen dabei zunächst erst einmal alle an Schule Beteiligten (Schüler, Eltern, Lehrer).
Ohne die Kooperation mit externen Partnern ginge es aber nicht. Neben Berufsberater, Berufseinstiegsbegleitern, öffentlichen Einrichtungen und Krankenkassen darf man hier auch
die Unternehmen TMP, ADIB, Traco und die Stadtverwaltung nicht unerwähnt lassen.

Im Berufswahlkonzept der Wiebeckschule finden sich alle Beteiligten wieder und sind durch ein engmaschiges Netz von berufsvorbereitenden Maßnahmen verknüpft. Und dass sie
in der Vergangenheit sehr erfolgreich waren, zeigen uns die Ergebnisse der letzten Jahre.

Von unserem gut durchdachten und in allen Punkten umgesetzten Programm überzeugte sich erstmals 2008 eine Expertengruppe. Man fand es gut, wie man Berufswahlvorbereitung
an der Wiebeckschule lebt und verlieh uns als Anerkennung dieser erfolgreichen Tätigkeit den Titel „Qualitätssiegel Berufswahlfreundliche Schule“.

Auf diesem Zusatz in unserem Namen ruhten wir uns natürlich nicht aus. Nach drei Jahren galt es erneut, sich zu beweisen. Unsere Arbeit im Rahmen der Berufswahlvorbereitung
stand zum zweiten Male auf dem Prüfstand. Aber auch 2011 bescheinigte man uns wieder entsprechende Kompetenz, so dass wir unseren Titel erfolgreich verteidigten – diesmal für
fünf Jahre.

Diese Zeitspanne war nun abgelaufen und eine Rezertifizierung stand zur Debatte. Die entsprechende Expertenkommission  besuchte die Wiebeckschule im März 2017 und konnte
sich in Gesprächen mit Schülern, Eltern, Lehrern und externen Partnern sowie bei einem Schulrundgang und Sichtung entsprechender Arbeitsmaterialien und Dokumente wieder
einmal davon überzeugen, dass Berufswahlvorbereitung an unserer Schule nichts von ihrer hohen Qualität eingebüßt hat.

So dürfen wir uns ab sofort für weitere fünf Jahre „Berufswahlfreundliche Schule“ nennen.

Die Vergabe des Titels erfolgte am 29.11.2017 in einer thüringenweiten Veranstaltung. In den Räumen der Handwerkskammer Erfurt, die sich als würdiger Gastgeber präsentierte,
wurden umrahmt von einem zum Anlass passenden Programm die erfolgreichen Schulen dieser Ausschreibungsrunde geehrt.

Die dabei überreichte Ehrentafel präsentieren wie mit Stolz im Eingangsbereich unserer Schule.