Hausordnung unserer Wiebeckschule


Die Wiebeckschule ist eine offene Ganztagsschule, in der Schüler, Lehrer, Mitarbeiter sowie Eltern eine Gemeinschaft bilden. Alle wollen bestmögliche Bedingungen zum Lernen und Arbeiten schaffen. Deshalb ist es wichtig, sich an die nachfolgenden Regeln zu halten und seine Pflichten gewissenhaft zu erfüllen.

1. Wir wollen unseren Schulalltag so gestalten, dass wir gute Bedingungen zum

    Lernen haben.

•  Wir erscheinen 10 Minuten vor Unterrichtsbeginn in der Schule, und wir

    sind vorbereitet.

•  Vor Beginn der Stunde legen wir unsere Arbeitsmittel bereit.

•  Der Lehrer beginnt und beendet die Unterrichtsstunde.

•  Während des Unterrichts stören wir nicht, sondern arbeiten mit und führen

   unsere Arbeitsunterlagen sauber und sorgfältig.

•  Hausaufgaben werden zu Hause termingerecht und vollständig erledigt.

•  Wir halten uns an die Sitzordnung, die vom jeweiligen Fachlehrer festgelegt

   wurde.

•  Vor dem Verlassen des Schulhauses informieren wir uns am

   Vertretungsplan über den nächsten Schultag.

•  Schüler, die wegen Krankheit dem Unterricht fernbleiben, müssen

   rechtzeitig vor der ersten Stunde ihr Fehlen durch einen Sorgeberechtigten

   im Sekretariat melden. Unmittelbar mit Wiederbesuch der Schule,

   spätestens aber am dritten Unterrichtstag, ist die schriftliche

   Entschuldigung für das Fernbleiben durch den Erziehungsberechtigten zu

   erbringen. Der versäumte Unterrichtsstoff ist selbständig nachzuarbeiten.

Weiterlesen ...

2.  Wir wollen einen rücksichtsvollen und respektvollen Umgang miteinander.

•  Gegenseitige Achtung, Toleranz, Höflichkeit, Hilfsbereitschaft und

   Rücksichtnahme sowie das Vermeiden von Unfallgefahren sind oberstes

   Gebot im Schulalltag.

•  Schüler, Eltern und Lehrer achten immer auf einen korrekten Umgangston.

•  Der Schüler grüßt den Lehrer zuerst.

•  In den Räumen nehmen wir die Kopfbedeckungen jeglicher Art ab.

•  Zu Beginn des Unterrichts begrüßen wir uns gegenseitig.

•  Wir hantieren nicht am Eigentum anderer Personen.

•  Fundsachen geben wir beim Fachlehrer, Hausmeister oder im Sekretariat

   ab.

•  Unseren Schulalltag wollen wir gewaltfrei gestalten. Konflikte werden fair im

   Gespräch gelöst. Bei Konflikten können Lehrer und Streitschlichter helfen.

•  Elektronische Geräte wie MP3 Player, Handys o.ä. sind während des

   Unterrichts auszuschalten und nicht sichtbar zu verwahren.

3. Wir wollen für Ordnung und Sauberkeit an unserer Schule sorgen.

•  Wir bewegen uns im Schulhaus ruhig und rücksichtsvoll. Wir drängen und

   lärmen nicht.

•  Wir gehen mit dem Schuleigentum (Schulgebäude, Schulgelände, Möbel,

   Geräte, Bücher usw.) sorgsam um. Dabei achten wir besonders auf die

   Sauberkeit in den Toiletten und die Entsorgung von Abfall.

•  Die Schüler der Klasse sind verantwortlich, dass der jeweilige

   Unterrichtsraum aufgeräumt und sauber der folgenden Klasse übergeben  

   werden kann.

•  Die Klassen gestalten ihre jeweiligen Klassenräume nach ihren

   Vorstellungen und in eigener Zuständigkeit in Abstimmung mit dem

   Klassenlehrer.

•  Während der Pausen ist besonders gegenseitige Rücksichtnahme

   erforderlich. Die Anweisungen der Aufsicht führenden Lehrer und der

   Schüleraufsicht sind zu befolgen.

•  Die kleinen Pausen verbringen wir im Raum oder wechseln zum nächsten

   Unterrichtsraum.

•  Die großen Pausen sind Hofpausen. Wenn abgeklingelt wird, halten wir uns

   in den jeweiligen Räumen auf.

•  Das Verlassen des Schulgeländes ist ohne Erlaubnis eines Lehrers

   verboten.

•  Auf dem Weg zur Turnhalle / Sportplatz schreien, drängen und schubsen

   wir nicht. Die Sportlehrer entscheiden, welcher Weg zu benutzen ist.

•  Für den Weg zur Turnhalle / Sportplatz erfolgt eine extra Belehrung.

•  Wir benutzen die Toiletten grundsätzlich in den Pausen (während des

   Unterrichts bleibt es eine Ausnahme).

•  Jedes Mitglied unserer Schulgemeinschaft ist für seine persönlichen

   Sachen selbst verantwortlich.

4. Wir achten auf unsere Gesundheit.

•  Jedes Mitglied unserer Schulgemeinschaft verhält sich so, dass seine

   Gesundheit und die anderer nicht gefährdet wird.

•  Ein gesundes Frühstück zu Hause und in den Pausen ist die Grundlage für

   gutes Lernen.

•  Das Rauchen und der Genuss von Alkohol und anderen Drogen ist auf dem   

   Schulgelände, dem Weg zwischen Schule und Turnhalle/Sportplatz und   

   allen Schulveranstaltungen untersagt.

•  Waffen, Messer und pyrotechnische Artikel sind an unserer Schule

   verboten.

•  Das Essen im Unterricht ist nicht erlaubt.

•  Wir melden jeden Unfall sofort einem Lehrer oder im Sekretariat.

5. Wir wissen, dass Verstöße gegen die Hausordnung Folgen haben.

•  Wird unsere Hausordnung verletzt, erfolgt eine Information an die Eltern.

•  Neben zusätzlichen Belehrungen oder dem Abschreiben der Hausordnung

   kann der Lehrer auch schulnützliche Tätigkeit anordnen.

•  Bei mutwilliger Beschädigung von fremden Eigentum ist Schadensersatz zu  

   leisten.

•  Technische Geräte (außer Taschenrechner), die nicht zu unterrichtlichen  

   Zwecken verwendet werden, sind vom Lehrer einzuziehen und erst nach

   Antrag der Eltern wieder auszuhändigen.

•  Bei schwerwiegenden Verstößen oder der Gefährdung der Sicherheit der anderen Mitglieder

   unserer Schulgemeinschaft werden Ordnungsmaßnahmen nach § 51 des Thüringer

   Schulgesetzes eingeleitet.

Diese Hausordnung wurde von Schülern, Eltern und Lehrern gemeinsam erarbeitet und gilt auf dem gesamten Schulgelände. Die Hausordnung der Wiebeckschule wurde am 04.06.2014 durch die Schulkonferenz beschlossen und trat am 01.09.2014 in Kraft.

 

Die hier vorliegende Hausordnung wurde zuletzt am 16.06.2015 durch die Schulkonferenz geändert und tritt mit Wirkung vom 24.08.2015 in Kraft.

Weniger…